Wir über uns

Das „FUSSLAND“ begrüsst Sie herzlich auf „www.fuss.land“.


FUSSLAND möchte Ihnen allgemeine sowie spezielle Informationen rund um die Behandlung Ihrer Füße geben.

Kosmetische Fußpflege darf im Prinzip jeder ohne jegliche Ausbildung praktizieren – eine Gewerbeanmeldung genügt und schon darf man Fußpflege anbieten.

Es gibt in der kosmetische Fusspflege keine Ausbildungs- und Prüfungsordnung.
Sie machen meist einen 3 Monatskurs und werben mit „medizinische Fusspflege“

Sie dürfen zwar damit werben, da es in Deutschland eine Berufsfreiheit gibt, sie dürfen die Tätigkeiten der medizinischen Fusspflege jedoch nicht ausüben und sich nicht „medizinischer Fusspfleger“ nennen, denn das ist der „Podologe“.

Das ist aber nicht die Philosophie von FUSSLAND.

Wir betreiben medizinische Fusspflege und bei uns steckt auch ein Podologe drin.

FUSSLAND bildet sich ständig weiter und die Teilnahme an Kursen ist bei FUSSLAND Pflicht.


Als engagierter Fusspfleger biete ich Ihnen kostenlose Infos zur Fußpflege an.


So können Sie selbst  für Ihre Füße sorgen


Kontrollieren Sie Ihre Füße, vor allem auch die Zehenzwischenräume, täglich auf Verletzungen oder andere Auffälligkeiten.
Trocknen sie nach dem Duschen auch die Zehenzwischenräumen ab, da sich speziell hier im feuchtwarmen Milieu der Fußpilz bilden kann.
Sollten Sie Verletzungen, Druckstellen oder sonstige Auffälligkeiten an Ihren Füssen feststellen, wenden Sie sich unverzüglich an Ihre Podologin oder suchen Sie ärztliche Hilfe.

Waschen Sie Ihre Füße täglich mit lauwarmem, nicht heißem Wasser und verwenden Sie milde Waschlotionen und weiche Waschlappen.
Achten Sie auf das richtige Schuhwerk.
Vermeiden Sie Druckstellen an den Füßen durch Nähte oder zu enge Strümpfe.

Kontrollieren Sie Ihre Schuhe und Strümpfe vor dem Anziehen auf Steinchen oder andere Fremdkörper, die zu Verletzungen führen können.
Strümpfe sollten nicht aus synthetischen Materialien, sondern aus Wolle oder Baumwolle bestehen und keine Nähte haben.

Schneiden Sie Ihre Fußnägel nicht mit spitzen oder scharfen Geräten und lassen Sie eingewachsene Fußnägel oder Hühneraugen nur von einer podologischen Fachkraft entfernen.
Entfernen sie auf keinen Fall Ihre Hornhaut mit einem Hobel.


Gesundes Schuhwerk


Das Tragen des richtigen Schuhs ist Grundvorraussetzung für eine gesunde Entwicklung der Fußstatik.
Dazu gehört auch die richtige Beanspruchung der Füße, welche natürlich je nach alter, Beruf und / oder möglichem Krankheitsbild, von Fall zu Fall stark variiert.
Hierzu beraten wir Sie gerne.


Alles zum „Wohle“ Ihrer Füße, immer „up to date“


Ihr


Startseite